Preise & Anmeldung
 

 

Preis & Leistungen

 

Santorini Plus

Santorini Light / Special

Dauer

14 Übernachtungen

7 Übernachtungen

Preis

€ 900

€ 700

 
Teilnehmerzahl mindestens 6 - 8 Teilnehmer
 
Unser Tipp! Santorini Plus Das Urlaubsseminar
mit viel Entspannung und Erholung
Buchen Sie jetzt!
 
Im Preis enthalten
  • Transfer ab Flughafen (ca. 50 Min.) bei Monolithos oder ab Hafen Athinios (ca. 45 Min.) zum Hotel in Oia und zurück.
  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Meerblick (Dusche/WC) und Frühstück (die Einzelbenutzung eines Doppelzimmers ist gegen Aufpreis möglich) 
  • deutschsprachige Betreuung (auch möglich: Englisch, Griechisch, Französisch, Italienisch)
  • Kursangebot (2 Kurse täglich) jeweils morgens und abends
  • Das Programm

Anmeldung zu den Kursen
Die Kurse müssen bereits bei der Zimmerreservierung mitgebucht werden, da diese nur bei ausreichender Teilnehmerzahl durchgeführt werden können.

Kombination von Kursen
Bietet ein Kursleiter mehrere Kurse zur selben Zeit an und diese haben nicht die Mindestteilnehmerzahl erreicht, ist es dem Kursleiter überlassen, diese Kurse miteinander zu verknüpfen.

Mindestteilnehmerzahl
Sollte wegen ungenügender Teilnehmerzahl ein Kurs nicht stattfinden, werden die Teilnehmer der Urlaubsseminare 4 Wochen vor Abreise benachrichtigt. Ein adäquater Kurs wird als Ersatz angeboten.

 

Kursverlauf
Für die Reisedauer von 14 Tagen (bzw. 7 Tagen) findet an 10 Tagen (bzw. 5 Tagen) das Kursangebot jeweils vor- und nachmittags statt. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit dementsprechend die Wahl ihrer Kurse zu treffen.

Der Intensiv-Ausbildungskurs im Usui System der natürlichen Heilung "Reiki Shiki Ryoho", Grad I oder Grad II erfolgt als Kompaktkurs an 4 aufeinanderfolgenden Tagen. An den restlichen Tagen gibt es viele Möglichkeiten das neu Erlernte zu üben oder einen anderen Kurs zu besuchen. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne!

Das Referenten - Team
Zu Beginn der Seminare stellt sich das Team vor und gibt den genauen Seminarablauf bekannt.

Zurück zum Seitenanfang

 

 
Reise- und Zahlungsbedingungen

Anmeldung & Kursgebühr

Verbindliche Bestellung
PDF-Datei ausdrucken,  Ausfüllen und Unterschrieben und an die Geschäftsstelle schicken

Anzahlung
(15%) der Seminargebühr durch Überweisung, mindestens EUR 100,-, höchstens jedoch EUR 150,- pro Person. Zu leisten innerhalb 1 Woche nach Zugang der Anmeldung auf das angegebene Konto. Eine Buchungsbestätigung erhalten Sie umgehend.

Restzahlung
Die Restzahlung ist bis vier Wochen vor Reisebeginn (Eintreffen der Zahlung beim Veranstalter) zahlungsfällig. Bei Buchungen kürzer als vier Wochen vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis sofort zahlungsfällig.

Bei Nichtantritt der Reise ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung gilt nicht als Rücktritt vom Reisevertrag, sondern in diesem Fall bleibt der Reisegast zur vollen Bezahlung des Reisepreises verpflichtet.

Rücktritt durch den Veranstalter
Der Veranstalter kann bei Nichterreichen einer in der konkreten Reiseausschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Bestimmungen von Reisevertrag zurücktreten:
a) Der Veranstalter ist verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.
b) Ein Rücktritt des Veranstalters später als zwei Wochen vor Reisebeginn ist nicht zulässig.
c) Der Reisegast kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten.
d) Nimmt der Kunde nicht an einer Ersatzreise teil, muß der Veranstalter bereits geleistete Zahlungen unverzüglich voll zurückerstatten.

 

Haftung des Veranstalters
1. Die vertragliche Haftung des Veranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind (auch die Haftung für die Verletzung vor-, neben- oder nachvertraglicher Pflichten) ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit
a) ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt oder
b) der Veranstalter für einen dem Reisegast entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
2. Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und die in der konkreten Leistungsbeschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden.

 
Zurück zum Seitenanfang